Besuch des Werder Präsidenten Klaus-Dieter Fischer bei unserem Fanclub am 15.09.11

Klaus-Dieter Fischer

 

 

 

Am Donnerstag den 15.09.11 war es so weit... der Präsident des SV Werder Bremen Klaus-Dieter Fischer zu Besuch beim Werder Bremen Fanclub Esterwegen!



Gesprächsrunde mit der Presse

Um ca. 17:30 Uhr hatte Klaus-Dieter Fischer Esterwegen und das Vereinslokal des Fanclubs, die Gaststätte Heyen, erreicht. Dort wurde er vom Fanclub-Vorstand begrüßt. Nach einer kurzen Besichtigung des Veranstaltungsraumes hatte man noch Zeit, in angenehmer Atmosphäre, bei einer Tasse Kaffee und ein gutes Stück Kuchen den Ablauf des Abends zu besprechen und sich über den SV Werder Bremen und den Fanclub auszutauschen. In den lockeren Gesprächen hatte man das Gefühl, dass es Herrn Fischer ein wirkliches Anliegen war, den Fanclub für das geleistete soziale Engagement zu würdigen. Die Presse (Neue Zeitung und Ems-Zeitung) und die Vertreter der Schule Gerd Rothlübbers und Hans Meyer kamen noch dazu, um Fragen um die Verbindung Werder Bremen und Fanclub Esterwegen zu stellen.

 

Schnell war es 18.30 Uhr und Klaus-Dieter Fischer und der Vorstand betraten den Saal. Klaus-Dieter Fischer begrüßte jeden Tisch persönlich und brachte mit seiner lockeren, angenehmen Art alle in seinen Bann.

 


Dann wurden Fotos gemacht. In einem Blitzlichtgewitter, wie man es sonst nur aus dem Fernsehen kennt, wurden jede Menge Fotos gemacht...



C-Jugend des SV Esterwegen

Das erste Foto wurde vom Vorstand und Klaus-Dieter Fischer mit der C-Jugendmannschaft der neu gegründeten Spielgemeinschaft Esterwegen/Surwold. Der Trikotsatz wurde vom Fanclub aus den Erlösen des Fanclub-Treffens im April gespendet. Die Mannschaft um Trainer Wilfried Schütte bedankte sich mit einem Blumenstrauß. Tolle Sache und großes Kompliment an Trainer Wilfried Schütte und den anwesenden Jugendwart Georg Münster, dass so viele Jugendliche die Trikots präsentiert haben. Das hat auch den Werder Präsidenten imponiert, der mit den Jungs auch noch das ein oder andere Gespräch geführt hat.



Haupt- und Realschule Esterwegen

Das Fotoshooting ging weiter... Nun hat der Fanclub die Sachspende, ebenfalls aus den Erlösen des Fanclub-Treffens, an die Haupt- und Realschule Esterwegen, die Werder-Partner sind, übergeben. Die Verantwortlichen Gerd Rothlübbers und Hans Meyer haben die gespendeten Bälle und Trainingsleibchen mit einigen Schülern in Empfang genommen und sich herzlich bedankt. Der Fanclub und die Schule wollen die Partnerschaft weiter vertiefen und in Zukunft gemeinsame Unternehmungen durchführen.



Bild der Fanclubmitglieder und der Gäste mit Klaus-Dieter Fischer

Das nächste Foto ergab ein imposantes Bild. Die Fanclub-Mitglieder, die Gäste und die Kinder reihten sich zu einem Gruppenfoto auf. Die Fotografen hatte Probleme, die ganzen Werderfans samt Werder Präsident ins Bild zu bekommen. Hat aber ganz gut geklappt.



Begrüßung des Fanclub-Vorsitzenden Frank Rieken

Nach den ganzen Fotos konnte es dann auch losgehen.  Der 1. Vorsitzende des Fanclubs begrüßte die Mitglieder, die Vertreter der Gemeinde samt dem Esterweger Bürgermeister Hermann Willenborg, den ersten Samtgemeinderat Christoph Hüntelmann und Samtgemeindebürgermeister Hermann Tebben, den Vorstand des SV Esterwegen, die Verantwortlichen der Schule Gerd Rothlübbers und Hans Meyer, die Sponsoren sowie alle anderen Gäste und die zahlreich erschienene Presse. Zu guter Letzt wurde der Präsident des SV Werder Bremen als Ehrengast begrüßt.



Mitglieder und Gäste

Der Fanclub-Vorsitzende hat dann per Präsentation auf fast ein Jahr Fanclubgeschichte zurückgeblickt. Die Mitgliederzahl ist von der Gründung am 03.10.10 bis zum heutigen Tage von 34 auf 113 angewachsen. Sportlich kann der Fanclub mit tollen Ergebnissen aufwarten. So konnte beim eigenen Turnier ein erster und ein dritter Platz erreicht werden. Beim offiziellen Werder-Fanclubturnier in Lohne wurde man bei über 500 Fanclubs sensationeller Vierter. Beim Kleinfeldturnier in Esterwegen konnte man wieder den ersten Platz erreichen und beim Turnier bei Ajax Grottenkick in Bösel wurde man „Sieger der Herzen“. Die Homepage www.wbfc-esterwegen.de ging am 06.03.11 online und hatte schon drei Monate später über 10.000 Besucher. Am heutigen Tag waren es bereits über 21.000 Besucher. Dann wurde das soziale Engagement des Fanclubs angesprochen. Unter dem Motto „Wer nichts für andere tut – tut nichts für sich“ konnte man bis heute Geld- und Sachspenden in Höhe von 1.800,00 € übergeben.  Er bedankte sich noch bei der Gemeinde Esterwegen, den SV Esterwegen, den Sponsoren, beim SV Werder Bremen, dem Dachverband und den Fanbeauftragten Till Schüssler. Ein ganz besonderer Dank galt noch den Fanclub-Mitgliedern sowie seinen Vorstandskollegen Holger Heyen, Erwin Brake und Christian Hanneken, denen er hervorragende Arbeit bescheinigte und ohne die der Fanclub nicht da wäre, wo er heute steht. Mit diesen Worten gab er auch an den Werder Präsidenten ab.



Vortrag Klaus-Dieter Fischer

Werder Präsident Klaus-Dieter Fischer begrüßte noch mal alle Anwesenden und bedankte sich für die Einladung. Er würdigte das soziale Engagment des Fanclubs und war beeindruckt von dem, was man in der kurzen Zeit alles „auf die Beine“ gestellt hat. Sein Vortrag und die Präsentation des sozialen Engagements des SV Werder Bremen war beeindruckend. Er stellte die einzelnen Bereiche des Engagements vor und jeder im Saal merkte, wie wichtig ihm dieses Engagement ist. Mit viel Leidenschaft verdeutlichte er die Wichtigkeit des sozialem Engagements und berichtete von allen Projekten des SV Werder Bremen in diesem Bereich. Mit diesem Projekten ist Werder Bremen ein Vorbild für viele Bundesligavereine aber auch ausländische Vereine und die UEFA. Unter großem Applaus erzählte er, dass der SV Werder Bremen der sympathischste Verein der Liga ist. Bei so einem volksnahen Präsidenten ist das auch gut nachvollziehbar. Für seine Präsentation bekam Klaus-Dieter Fischer großen Beifall aller Anwesenden.



Fanclub-Vorstand und Klaus-Dieter Fischer mit der Ehrenurkunde

Frank Rieken, der erste Vorsitzende gab unter riesigem Beifall bekannt, dass Klaus-Dieter Fischer die Fragen der Anwesenden nicht nur als Werder Präsident beantworten würde, sondern auch als Fanclub-Ehrenmitglied. Nach der Aussage des Vorsitzenden, dass man sehr stolz und es eine große Ehre sei, ihn als Ehrenmitglied im Fanclub haben zu dürfen, erwiderte Klaus-Dieter Fischer, dass es ihm eine große Ehre ist, im Werder Bremen Fanlcub Esterwegen Ehrenmitglied zu sein. Eine Ehrenurkunde wurde vom Fanclub-Vorstand übergeben.



Klaus-Dieter Fischer beantwortet Fragen der Anwesenden

Anschließend stellte sich Klaus-Dieter den Fragen der Anwesenden. Er beantwortete sowohl die Fragen um das soziale Engagement, um den Verein Werder Bremen aber auch private Fragen ausführlich und bezog sich auch anschaulich auf aktuelle Themen wie die Finanzen, Vertragssituationen bei Werder und den eigenen weiteren Werdegang. Er blieb keine Antwort schuldig und man merkte Klaus-Dieter Fischer sichtlich an, dass der Abend ihm genau so viel Spaß machte, wie allen anderen Anwesenden. Als alle Fragen beantwortet waren, bedankte sich der Vorstand beim Werder Präsidenten und „Werder Familienoberhaupt“ mit einem tollen Präsentkorb.



Versteigerung durch "Auktionator" Erwin Brake

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung stand an. Der Vorstand hat Fanartikel, die von teilweise von Werder Bremen zur Verfügung gestellt wurden zusammengestellt, die von den Anwesenden ersteigert werden konnten. Zehn Artikel mit Trainingsjacken, Schals, T-Shirts, handsignierte Poster von Frings und Pizzaro usw. sowie ein Autogrammball, den Klaus-Dieter Fischer mitgebracht hatte, wurden durch „Auktionator“ Erwin Brake, für die stolze Summe von 730,00 versteigert. Durch weiter Spenden kamen noch mal 165,00 € zusammen, so dass sich das Kinderhospiz Löwenherz auf eine Spendensummen von mindestens 895,00 € freuen kann. Diese Summe wird aber noch erhöht, denn das Highlight der Versteigerung ist ein Poster der Werder Meistermannschaft von 1988 mit den original Unterschriften aller Spieler sowie Trainer Otto Rehhagel. Dieses Poster wird auf der Homepage des Fanclubs bis zum 09.10.11 versteigert.



Klaus-Dieter Fischer im Kreis der Mitglieder und Gäste

Klaus-Dieter Fischer nahm während der Versteigerung am Tisch der Gemeindevertreter platz und hatte sichtlich Spaß an der Sache.

 


Nach der Versteigerung war der offizielle Teil der Veranstaltung beendet und Fanclub Vorsitzender Frank Rieken verabschiedete sich von allen Anwesenden mit dem Hinweis, dass Klaus-Dieter Fischer sich noch für Fotos und Autogramme zur Verfügung stellt.



Klaus-Dieter Fischer mit Esterwegens Bürgermeister Hermann Willenborg

 

Dieses Angebot wurde von den Anwesenden reichlich genutzt. Die Gemeinde Esterwegen, Hermann Willenborg und Christoph Hüntelmann bedankten sich bei Klaus-Dieter Fischer mit einer Chronik.



Klaus-Dieter Fischer mit den Vorstandsmitgliedern des SVE Markus Wraga und Heinz Rieken

 

Der Sport-Verein Esterwegen überreichte durch Markus Wraga und Heinz Rieken ebenfalls ein Präsent und einen wunderschönen Blumenstrauß in den Vereinsfarben des SV Esterwegen Rot und Weiß.



Klaus-Dieter Fischer mit den Dultmeyers und Jan Gerdes

Klaus-Dieter Fischer nahm sich viel Zeit für Fotos und lange Gesprächen und er schrieb unzählige Autogramme. Es wurden noch Anekdoten erzählt, es wurde „gefachsimpelt“ und man hatte noch viel Spaß. Es wurde vereinbart, dass man weiterhin Kontakt hält!



Gegen ca. 21.30 Uhr ging ein toller Abend mit dem großartigen Menschen und Präsidenten des SV Werder Bremen (da waren sich alle einig) zu Ende!

 



 

Der Werder Bremen Fanclub Esterwegen bedankt sich beim Präsidenten unseres SV Werder Bremen für einen unvergesslichen Abend!

 


Impressionen vom Besuch des Klaus-Dieter Fischer

Presse-Berichte

Bericht auf der Werder Homepage
Bericht in der Neuen Zeitung 16.09.11
Bericht in der Ems-Zeitung 17.09.11
Bericht im Wecker 18.09.11
Bericht im EL-Kurier 18.09.11
Bericht im Sonntags-Report 18.09.11

Power Point Präsentation

Power Point Präsentation / Ein Jahr Fanclub
WBFC-Esterwegen Präsentation.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [3.9 MB]