Werder Fanclub Weihnachtsfeier 08.12.13

Auszeichnung der Werderfans Emsland

Am Sonntag, den 08.12.13 war die diesjährige Weihnachtsfeier der Fanclubs in Bremen. Wir haben für die Weihnachtsfeier zwei Karten bekommen und haben von einem befreundeten Fanclub zwei weitere Eintrittskarten bekommen. Somit konnten wir mit vier Fanclub-Mitgliedern unseren Fanclub und die Werderfans Emsland vertreten.

 

Auf den Weg nach Bremen machten sich neben dem Fanclub-Vorsitzenden Frank Rieken noch Paul und Lea Wielkewicz und Werner Meyer. In Bremen angekommen, haben wir unsere Mitglied Franz Lohstroh noch einen kurzen Besuch abgestattet und sind dann zum Weserstadion gefahren. Dort haben wir schon beim Eingang viele Bekannte getroffen. Unsere Freunde von den Fanclubs der Werderfans Emsland, unsere Freunde von den Kaputten aus Wiehe, Freunde aus Hannover, München und aus der Region. Man kennt sich halt und pflegt viele Fanfreundschaften. Dann ging es in den VIP-Bereich der Ostkurve, wo die Weihnachtsfeier stattfand. Wir saßen mit den Werderfans Emsland an zwei Tischen, ganz im Bereich unserer Freunde aus Wiehe/Thüringen, die mit einer großen Anzahl Mitglieder vor Ort waren. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Klaus-Dieter Fischer gab es dann noch eine Talkrunde mit Trainer und Geschäftsführern. Die Stimmung war natürlich gedrückt wegen der verheerenden 0:7 Niederlage am Vortag gegen die Bayern. Aber die Devise war, nach vorne zu schauen und schon am nächsten Spieltag gegen Hertha eine Reaktion zu zeigen.

 

Dann kam das Team und wurde mit spärlichem Applaus bedacht. Angesichts der Niederlage am Vortag war auch nicht mit „Standing Ovations“ zu rechnen. Nach einer kurzen Ansprache kamen dann die Spieler an die Tische. Wir hatten das Vergnügen mit Cedrick Makiadi. Es war ein sehr angenehmes Gespräch und auch er war angeschlagen wegen der Niederlage gegen die Bayern. Nach ein paar mahnenden Worten unsererseits ging es dann um seine Famile, Hobbys, die aktuelle Situation bei Werder und auch um seine Zeit in Freiburg. Er hat alle Fragen beantwortet und war ein Gesprächspartner auf Augenhöhe! Nach dem Gespräch mit dem Spieler konnten wir dann Fotos mit den Spielern, Trainern und Funktionären machen. Jeder Spieler hat sich viel Zeit für die Fans genommen und auch ein kurzes Gespräch war drin. Eine tolle Sache für die Fans, nicht die Möglichkeit haben, den Spielern sont so nah zu kommen. Nach mehreren Tisch-Runden verabschiedeten sich die Spieler dann von den Fans.

 

Dann kam es zur Wahl des Fanclubs des Jahres. Unsere Freunde aus Wiehe/Thüringen waren mit einer großen Delegation von zehn Mitgliedern vor Ort, was natürlich (aus eigener Erfahrung) bedeutete, dass die Fanclub des Jahres geworden waren. Dann wurde der dritte Platz bekannt gegeben. Das waren der Fanclub „Totale Offensive Bremen“. Dann ging es um den zweiten Platz. Klaus-Dieter Fischer hielt eine Ansprache über die tolle Aktion, dass die Fans geholfen hätten, das Weserstadion vor den Fluten von „Xaver“ zu retten… er redete weiterhin von einer Gruppe, von einer Vernetzung von den Werderfans Emsland… ja, wir waren gemeint. Wahnsinn ein weiterer Titel in der kurzen Fanclubzeit unseres Werder Bremen Fanclubs Esterwegen. Dieses mal mit den Werderfans Emsland. Das macht es noch besser, denn nun können sich acht Fanclubs mit dem Titel Vize-Fanclub des Jahres rühmen. Alle Fanclubs waren stolz und mit 16 Mitgliedern der Fanclubs ging es nach vorne zur Ehrung, die Klaus-Dieter Fischer und Jermaine Greene vornahmen. Ein Gruppenfoto noch, dann ging es zurück an die Plätze, um mit einem Alster anzustoßen. Das war eine tolle Auzeichnung und eine große Überraschung. Zugleich ein Ansporn für die Fanclubs sich weiterhin sozial zu engagieren und noch viele Dinge gemeinsam anzupacken. Dann kam der Auftritt der Kaputten aus Wiehe, die die Auszeichung Fanclub des Jahres völlig verdient verliehen bekamen. Es folgte ein großen „Hin- und Her-Gratulieren“ und noch das ein oder andere Bier mit den befreundeten Fans und Fanclubs.

 

Nach einem langen Tag und der Verabschiedung von vielen Freunden und Bekannten ging es dann wieder Richtung Esterwegen, wo im Zeitalter von facebook und co. schon erste Glückwunsche eintrudelten.

 

Wiedermal ein toller Tag für alle Beteiligten in Bremen bei unserem Verein Werder Bremen!!!